Seit 2014 ist viel passiert, es gab viele Aktionen, wir haben eine neue Satzung verabschiedet und der Vereinsvorstand hat sich neu aufgestellt.

 

Weiter haben sich die Sozialen Dienste entwickelt, die für Integration und Gleichstellung von Menschen mit und ohne Handycap stehen. Ebenso geht es um die Gleichstellung verschiedener Nationalitäten und Konfessionen.

 

Die Dienste übernehmen Eingliederungshilfen in Schulen, KiTas und in der Freizeit. Über 60 Mitarbeiter konnten so bereits mit unbefristeten Arbeitverträgen eingestellt werden.  Weiter bieten wir fachbezogene Info- und Elternabende, Selbsthilfegruppen und Weiterbildungen unserer Mitarbeiter.

 

Täglich sind wir in unseren Räumlichkeiten von 8:00Uhr bis 16:00Uhr erreichbar.

 

Wir sind also auf einem guten Weg, schaffen sichere Arbeitsplätze und ermöglichen weiteren Akteuren im Stadtteil, erfolgreich Projekte auch mit unserer Unterstützung zu planen und durchzuführen.

 

Viele unserer Projekte finden sie hier in den entsprechenden "Abteilungen" als Berichte in Wort und Bild und auch unter den Terminen falls diese noch in der Zukunft liegen oder aktuell laufen.

 

Hier noch unsere Vereinsdarstellung gegenüber der Bundesregierung :